09.10.20

Herz gezeigt für das Hospiz Esslingen

Bereits zum zweiten Mal hat der dm-Drogieremarkt in Denkendorf unter dem Motto "Jetzt Herz zeigen!" das Hospiz Esslingen unterstützt.

© U. Rapp-Hirrlinger

Stephan Jäger und Annette Jetter-Laub

Im Rahmen eines bundesweiten Spendentags gingen fünf Prozent vom Tagesumsatz an den guten Zweck. Genau 672, 78 Euro kamen zusammen. Schon Tage zuvor konnten sich die Kundinnen und Kunden im Markt über das Hospiz informieren. „Viele waren sehr interessiert, blieben stehen und lasen die Info-Texte und nahmen sich auch Broschüren mit“, berichtet dm-Mitarbeiterin Maria Gold.

Gemeinsam hatte sich das Team der Denkendorfer Filiale entschieden, erneut für das Hospiz zu spenden. „Das Hospiz ist eine wichtige Einrichtung, die wir gerne unterstützen“, sagt auch der stellvertretende Filialleiter Stephan Jäger. Er kann sich durchaus vorstellen, dass die diesjährige Spendenkampagne nicht der letzte Einsatz fürs Hospiz Esslingen war.

Maria Gold hat selbst in der Familie erlebt, wie wichtig die Hospizbegleitung ist. „Ich habe gesehen, welch tolle Arbeit dort geleistet wird“, erzählt sie. Annette Jetter-Laub, die die Spende entgegennahm, erfährt oft, „dass persönliche Erfahrungen dazu führen, dass sich Menschen für die Hospizarbeit interessieren. „Jeder, der sich mit dem Thema beschäftigt, ist ein wichtiger Multiplikator für unser Anliegen“, sagt die Leiterin des ambulanten Bereich im Hospiz Esslingen.

Dass mitten im Drogeriemarkt und für alle deutlich sichtbar für das Hospiz geworben wurde, sei ein großer Glücksfall. Denn dort würde eine breite Kundenschicht und damit ganz unterschiedliche Menschen angesprochen, so Jetter-Laub. „Wir sind dem Team für seinen Einsatz sehr dankbar.“