07.07.20

"Trauerschritte" starten wieder

Das Hospiz Esslingen bietet ab 19. Juli wieder Spaziergänge für Trauernde unter dem Namen "Trauerschritte" an. Sie waren wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt worden.

© I. Eismann

Allerdings gelten dafür Hygiene-Auflagen. So ist die Teilnahme nur mit Anmeldung (Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) möglich. Diese Daten werden vier Wochen zur möglichen Verfolgung von Infektionsketten aufbewahrt und danach wieder gelöscht. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Zudem müssen diese eine Mund-Nase-Bedeckung mitbringen, die dort getragen wird, wo ein Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Auf eine gemeinsame Einkehr wird vorerst verzichtet, Teilnehmende sollten deshalb bei Bedarf selbst ein Getränk mitnehmen. Außerdem appelliert das Hospiz: „Melden Sie sich nur an, wenn Sie selbst sicher sind, keinen anderen anzustecken.“

Am Sonntag, 19. Juli, führt ein etwa zweistündiger gemächlicher Spaziergang durch das „Buchenwäldle“ bei Esslingen-Berkheim. Es gibt zwei mögliche Rastplätze, wo bei einer Pause auch Selbstmitgebrachtes verzehrt werden könnte. Start ist am Waldheim Berkheim (Jakobstraße 91) um 14.50 Uhr. Mit der Buslinie 113 erreicht man die Haltestelle Jakobstraße um 14.35 Uhr, von dort braucht man etwa zehn Minuten bis zu den Sportanlagen beim Waldheim. Auf kleineren Wegen sollen stark begangene Wege vermieden werden.

Anmeldung bis 16. Juli 2020 unter Tel. 07 11 13 63 20 10 oder trauerdontospamme@gowaway.hospiz-esslingen.de