04.02.19

Neue Ehrenamtliche gehen an den Start

Im Hospiz Esslingen haben am Wochenende sechs Frauen und drei Männer ihre Zertifikate als ehrenamtlich Mitarbeitende im Hospiz erhalten.

Die neun „Neuen“ sind hochmotiviert, sich ab sofort als Ehrenamtliche im ambulanten Hospiz Esslingen einzubringen: „Ich bin dankbar für die vielen Erfahrungen, die mir mit diesem Kurs ermöglicht wurden. In der Gruppe haben ich wunderbare Menschen kennen gelernt“, sagt eine der neuen Ehrenamtlichen. „Jetzt freue ich mich auf meinen ersten Einsatz und bin gespannt auf diese neue Aufgabe.“

Über einen Zeitraum von acht Monaten haben sich die angehenden Hospizhelferinnen und -helfer in einem Vorbereitungskurs intensiv mit Themen wie Sterben, Tod, Trauer, Spiritualität, Kommunikation und rechtliche Grundlagen auseinandergesetzt. Auch der Blick aufs eigene Leben und auf eigene Trauererfahrungen gehörte dazu. Obwohl dies nicht immer leicht war, eröffnete es neue, unerwartete Blickrichtungen und ließ die Teilnehmenden gestärkt aus dem Kurs hervorgehen.

Die Helferinnen und Helfer gehören jetzt zu einem festen Stamm von Ehrenamtlichen, die für die Begleitung von sterbenden Menschen und deren Angehörigen gut gerüstet sind. Sie werden auf Anfrage zu Betroffenen nach Hause, ins Pflegeheim oder ins Krankenhaus gehen. Die Ehrenamtlichen treffen sich einmal im Monat in einer festen Gruppe, um hier das Erlebte „mit-zu-teilen“, zu reflektieren und aufzuarbeiten.

Das Hospiz Esslingen bietet jedes Jahr einen Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Hospizmitarbeiterinnen und -mitarbeiter an. Dieser basiert auf den Empfehlungen des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. und des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e. V. Nähere Informationen unter Tel. 0711-13 63 20 10.